Lost in Translation

Nach langer Absenz habe ich nun endlich wieder etwas Muse um mein Blog zu pflegen.  Beim Frühstück heute morgen, hörte ich in den Radionachrichten die Geschichte von einem walisischen Verkehrsschild. Die Stadtverwaltung von Swansea schickte eine E-Mail an ein Übersetzungsbüro mit der Bitte, folgenden Text ins Walisische zu übersetzen:

“Keine Durchfahrt für Schwerlastverkehr. Anwohner frei” Dies sollte unter dem Verkehrsschild in englischer Sprache als Zusatz erscheinen. Nun, wie das Leben so spielt, erhielt der Absender der E-Mail eine Abwesenheitsnotiz -ebenfalls in Walisisch. Diese lautete sinngemäß: “Bin gerade nicht im Büro. Schicken Sie mir Ihre Übersetzungsanfragen bitte zu.” Berauscht über die Geschwindigkeit der Antwort, aber in Unkenntnis dessen was dort eigentlich zu lesen war, ließ der wackere Beamte diese Abwesenheitsnotiz kurzerhand auf das Verkehrsschild drucken.

Das Schild wurde sogar aufgestellt und die Aufforderung, Übersetzungen doch bitte einfach per E-Mail zu schicken, prangte so lange darauf, bis ein walisisch sprechender Bewohner Swanseas den Fehler bemerkte und die Stadtverwaltung informierte. Das Schild wurde kurz darauf entfernt und die Geschichte von der BBC veröffentlicht.